Jetzt berechnen

Datenschutzhinweise der TeamBank AG

Die TeamBank AG freut sich über Ihren Besuch auf unserer Internetseite und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen sowie unseren Produkten. Folgend informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten durch uns und die Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen der Artikel 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie sonstiger Datenschutzgesetze zustehenden Ansprüche und Rechte. Personenbezogene Daten sind alle Angaben, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen, z. B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse etc.

Welche Daten im Einzelnen verarbeitet werden, richtet sich maßgeblich nach genutzten Dienstleistungen.

Ihre Sicherheit im Blick.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die
TeamBank Österreich – Niederlassung der TeamBank AG Nürnberg
Fleischmarkt 1/6/12
1010 Wien
E-Mail: service@teambank.at
Telefon: 00800/00646846

Betrieblicher Datenschutzbeauftragter

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter
TeamBank Österreich – Niederlassung der TeamBank AG Nürnberg
Datenschutzbeauftragter
Fleischmarkt 1/6/12
1010 Wien
E-Mail: datenschutz@teambank.de

Datenschutzhinweise für unser Kreditgeschäft

Mit den folgenden Datenschutzhinweisen informieren wir unsere Kunden und Interessenten gemäß den Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie sonstiger Datenschutzgesetze über die Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen eines Kreditgeschäftes sowie über die ihnen zustehenden Rechte.

 

Datenschutzhinweise für Kunden und Interessenten Version AT

 

Die Datenschutzhinweise für unser Kreditgeschäft sind als PDF abrufbar, wenn Sie auf den aufgeführten Link klicken. Sie können sich diese bei Bedarf auch abspeichern und/oder ausdrucken.

Datenschutzhinweise für unseren Online-Auftritt

Mit diesen Hinweisen informieren wir unsere Kunden und Interessenten gemäß den Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie sonstiger Datenschutzgesetze über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen unseres Online-Auftritts sowie über die ihnen zustehenden Rechte.

 

Was gilt allgemein?

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist, Sie in die Nutzung eingewilligt haben oder die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Wenn und soweit es erforderlich ist, verarbeiten wir Ihre Daten auch zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche insbesondere wegen eines Verstoßes gegen unsere Nutzungsbedingungen, zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und zur Durchführung von Werbung und Meinungsforschung, soweit wir dazu nicht Ihre Einwilligung benötigen. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten, mithin die Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Wenn Sie Ihre Einwilligung für eine Verarbeitung personenbezogener Daten erteilen, ist diese die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Zudem können Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, wenn und soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich ist. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir ferner nach Art. 6 Abs.1 lit. c DSGVO, wenn und soweit dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen.
Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO, wenn es Ihre lebenswichtigen Interessen oder die einer anderen natürlichen Person erforderlich machen.
Außerdem verarbeiten wir Ihre Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wenn es zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist und sofern nicht die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse überwiegen.

 

3. Datenlöschung und Speicherdauer
Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck ihrer Speicherung entfällt, es sei denn es bestehen gesetzliche Aufbewahrungsfristen (durch europäische oder nationale Gesetzgeber erlassene unionsrechtliche Verordnungen, Gesetze oder sonstige Vorschriften, denen wir unterliegen) oder wir haben ein berechtigtes Interesse an der Speicherung der Daten. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, die weitere Speicherung dieser Daten ist für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung erforderlich.

 

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Soweit Ihre personenbezogenen Daten aufgrund von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht der Verarbeitung zu widersprechen. Soweit Sie Ihre Einwilligung für die Verarbeitung erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Der Widerruf bzw. Widerspruch ist formfrei möglich und kann an die o.g. Kontaktdaten gerichtet werden.

Zudem haben Sie die Möglichkeit, die Speicherung von Cookies auf Ihrem Endgerät durch Einstellungen in Ihrem Browser zu verhindern und bereits gespeicherte Cookies zu löschen. Anleitungen zur Vornahme der dazu erforderlichen Einstellungen finden Sie hier:
Für Google Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de&ref_topic=14666
Für Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-informationen-websites-auf-ihrem-computer?redirectlocale=en-US&redirectslug=Cookies#w_cookie-einstellungen
Für den Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies#ie=ie-10
Für Safari: https://support.apple.com/kb/PH21411?viewlocale=de_DE&locale=de_DE

Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden. Außerdem bieten wir unseren Nutzern auf unserer Website die Möglichkeit die Anwendung von Tracking- und Remarketing-Tools auf ihrem Endgerät jederzeit zu beenden. Hierzu müssen Sie dem entsprechenden Link folgen. Auf diese Weise wird ein weiteres Cookie auf ihrem System gesetzt, der unserem System signalisiert die Daten des Nutzers nicht zu speichern. Sofern Sie das entsprechende Cookie zwischenzeitlich vom eigenen System gelöscht haben, so müssen Sie den Opt-Out-Cookie erneut setzten.

 

Was gilt konkret?

Verarbeitung Ihrer Daten zur Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:
(a) Ihre IP-Adresse
(b) Datum und Uhrzeit der Anfrage
(c) die Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
(d) der Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
(e) der Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
(f) die jeweils übertragene Datenmenge
(g) die Website, von der die Anforderung kommt
(h) der von Ihnen genutzte Browser
(i) Ihr Betriebssystem und dessen Oberfläche
(j) die Sprache und Version der von Ihnen genutzten Browsersoftware.

Die Daten werden auch in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist unser berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung der unter 1. genannten Daten in Logfiles erfolgt zur Optimierung der Website und ihrer richtigen Anzeige sowie zur Sicherstellung der Sicherheit und Funktionsfähigkeit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

 

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall.

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der unter 1. genannten Daten zur Bereitstellung der Website ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Wenn Sie nicht möchten, dass wir die unter 1. genannten Daten für den Betrieb unserer Website verarbeiten, können Sie unsere Website nicht nutzen.

 

Verwendung technisch notwendiger Cookies

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Unsere Website verwendet technisch notwendige Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge (die „Cookie ID“), die eine eindeutige Identifizierung des vom Besucher unserer Website benutzten Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:
a) der von Ihnen aufgerufene Server
b) Session-IDs

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:
a) Kontaktformular
b) Online-Chat
c) Videoberatung
d) Live-Support (Co-Browsing)

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist unser berechtigtes Interesse Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu ermöglichen und zu verbessern.

 

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Durch die o.g. Einstellungsmöglichkeiten in Ihrem Browser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken.

 

Anforderung eines Kreditangebotes auf unserer Website

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wenn Sie auf unserer Website ein persönliches Angebot für einen Kredit anfordern möchten, müssen Sie Pflichtangaben in eine Eingabemaske eingegeben, die an uns übermittelt und von uns gespeichert werden. Diese personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von Ihnen erhalten, verarbeiten wir. Zudem verarbeiten wir – soweit für die Erbringung unserer Dienstleistung erforderlich – personenbezogene Daten, die wir von anderen Unternehmen der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken oder von sonstigen Dritte (z.B. Auskunfteien) zulässigerweise (z.B. zur Ausführung von Aufträgen, zur Erfüllung von Verträgen oder aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung) erhalten haben. Zum anderen verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quelle (z.B. Schuldnerverzeichnisse, Grundbücher, Handels- und Vereinsregister) zulässigerweise gewonnen haben und verarbeiten dürfen. Relevante personenbezogene Daten sind Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtstag und -ort, Staatsangehörigkeit und Steueridentifikationsnummer), Legitimationsdaten (z.B. Ausweisdaten) und Authentifikationsdaten (z.B. Unterschrift). Darüber hinaus können dies auch Auftragsdaten (z.B. Zahlungsauftrag), Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (z. B. Umsatzdaten und Zahlungsverkehr, Kreditrahmen), Produktdaten (z.B. Kreditgeschäft), Informationen über ihre finanzielle Situation (z. B. Bonitätsdaten, Scoring-/Ratingdaten, Herkunft von Vermögenswerten) Werbe- und Vertriebsdaten (inkl. Werbescores), Dokumentationsdaten (z.B. Beratungsprotokoll), Daten über ihre Nutzung von unseren angebotenen Telemedien (z.B. Zeitpunkt des Aufrufes unserer Webseiten, Apps oder Newsletter) sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten sein. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet in der Regel nicht statt. Die von Ihnen in die dafür vorgesehene Eingabemaske eingegeben Daten verwenden wir für die Erstellung des von Ihnen angeforderten Angebotes. Wir löschen diese nach Abwicklung des Vertrages und Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten. Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird auch eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung von Daten eingeholt.

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten kann zudem unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, bspw. im Rahmen der Auskunfteiabfrage, sein.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der bei der Anforderung des Angebotes anzugebenden Daten dient der Abwicklung Ihrer Anfrage und der Erstellung des von Ihnen angeforderten Angebotes. Die von Ihnen bei der Anforderung unseres Kreditangebotes anzugebenden Daten benötigen wir für die Erstellung des von Ihnen gewünschten Kreditangebotes. Darüber hinaus verarbeiten wir die von Ihnen bei der Anforderung des Angebotes angegebene E-Mail-Adresse dazu, Ihnen Informationen zur Kreditabwicklung, Rückfragen zu dem von Ihnen angeforderten Angebot zu beantworten und Hinweise auf technische Wartungsarbeiten zu erteilen.

 

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, es sei denn es bestehen gesetzliche Aufbewahrungsfristen oder wir haben ein berechtigtes Interesse an der Speicherung der Daten. Wir verarbeiten ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung, was beispielsweis auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrages umfasst. Dabei ist zu beachten, dass unsere Geschäftsbeziehung ein Dauerschuldverhältnis ist, das auf Jahre angelegt ist. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u.a. aus dem Handelsgesetzbuch (§§ 238, 257 Abs. 4 HGB), der Abgabenordnung (§ 147 Abs. 3, 4 AO), dem Kreditwesengesetz (§ 25 a Abs. 1 Satz 6 Nr.2 KWG), dem Geldwäschegesetz (§ 8 Abs. 3 GWG) und dem Wertpapierhandelsgesetz (§ 34 Abs. 3 WpHG) ergeben.

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die von Ihnen bei Anforderung eines Angebotes angegebenen Daten von der TeamBank löschen oder abändern zu lassen bzw. erteilte Einwilligungen unter den o.g. Kontaktdaten zu widerrufen. Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen oder wir ein anderes berechtigtes Interesse an der Speicherung haben, das Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegt.

 

Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über unser Kundenportal

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wenn Sie im Rahmen des Produktabschlusses die Nutzung des Kundenportals beantragt haben, können Bestandskunden jederzeit unser Kundenportal nutzen. Besteht keine Vertragsbeziehung zu uns, können Sie sich auch nicht einloggen. Um auf Ihre Seite im Kundenportal zu kommen, müssen Sie sich mit Ihren persönlichen Login-Daten (Benutzername und Passwort) anmelden. In unserem Kundenportal finden Sie die personenbezogenen Daten von sich, die sie uns im Rahmen der Vertragsanbahnung und -abwicklung mitgeteilt haben. Dabei handelt es sich u.a. um die folgenden Daten: Vor- und Nachname, Adresse, Geburtsdatum, Bankverbindung (Pflichtabgaben im Rahmen der Vertragsabwicklung) sowie freiwillig angegebene Daten (E-Mailadresse, Telefonnummern etc.). Dieses Kundenportal gibt Ihnen jederzeit einen Überblick über den aktuellen finanziellen Status Ihrer Produkte, außerdem haben Sie die Möglichkeit ihre Produkte bequem zu verwalten sowie Services durchzuführen (z.B. Kontoauszüge anfordern, Ratenfälligkeit ändern, etc.).

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist der Vertragsabschluss gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus unserem Kundenportal verwenden wir, um Ihnen Zugang zu unserem Kundenportal zu verschaffen und um Ihre Anfrage zu verarbeiten.

 

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, es sei denn es bestehen gesetzliche Aufbewahrungsfristen oder wir haben ein berechtigtes Interesse an der Speicherung der Daten.

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Nutzung des Kundenportals können Sie kündigen. In einem solchen Fall können Sie das Kundenportal nicht mehr nutzen. Alle personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen des Kundenportals übermittelt haben, werden in diesem Fall gelöscht, wenn und soweit wir die Daten nicht zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufbewahrungspflichten weiterhin speichern müssen oder ein anderes berechtigtes Interesse an der Speicherung haben, das Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegt.

 

Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Diese Daten sind:
(a) Name des Absenders
(b) E-Mail-Adresse des Absenders
(c) Anliegen des Absenders
(d) Nachricht des Absenders

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:
(a) Die IP-Adresse des Nutzers
(b) Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absende-Vorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers, diese nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist  die Verarbeitung zur Erfüllung dieses Vertrags notwendig und zulässig nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absende-Vorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

 

4. Dauer der Speicherung
Es gelten die o.g. allgemeinen Regelungen.

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Das Ihnen zustehende Widerrufs-/Widerspruchsrecht können Sie bei den o.g. Kontaktdaten ausüben. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, kann die Konversation mit Ihnen nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen des Kundenportals übermittelt haben, werden in diesem Fall gelöscht, wenn und soweit wir die Daten nicht zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufbewahrungspflichten weiterhin speichern müssen oder ein anderes berechtigtes Interesse an der Speicherung haben, das Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegt.

 

Verarbeitung Ihrer Daten im Online-Chat und bei der Videoberatung

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Für Interessenten und Kunden bieten wir auf unserer Website die Möglichkeit eines Online-Chats sowie einer Beratung per Video an. Hierzu werden von uns und unserem beauftragten Dienstleister (4Com GmbH & Co. KG, Hamburger Allee 23, 30161 Hannover) die im Rahmen des Online-Chats/der Videoberatung anfallenden Daten ausschließlich für diese Beratung erhoben und genutzt. Wir verarbeiten dabei lediglich Daten, die Sie uns geben. Dabei handelt es sich in der Regel um Personenstammdaten, Adressdaten und vertragsrelevanten Daten. Sie entscheiden selbst, welche personenbezogenen Daten Sie uns im Rahmen des Online-Chats/ der Videoberatung bekannt geben.

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der Daten sind unsere gesetzliche Verpflichtung, Art. 6 Abs. 1 lit c DSGVO sowie unser berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung
Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns angegeben haben, um Ihre Anfrage zu beantworten bzw. um Sie zu beraten (berechtigtes Interesse), insbesondere um ihre Legitimation für Aufträge und Anfragen zu prüfen. Dazu sind wir gesetzlich verpflichtet.

 

4. Dauer der Speicherung
Es gelten die o.g. allgemeinen Regelungen.

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie können Online-Chat/Videoberatung jederzeit durch Schließen des für Online-Chat/Videoberatung geöffneten Fensters beenden bzw. der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Der Widerspruch ist formfrei möglich und kann an die o.g. Kontaktdaten gerichtet werden. Wenn Sie der Verarbeitung widersprechen, kann die Konversation mit Ihnen nicht fortgeführt werden.

 

Verarbeitung Ihrer Daten bei telefonischen Kontakten (Aufzeichnungen)

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Zur Verbesserung der Service- und Beratungsqualität unserer Mitarbeiter setzen wir unter anderem aufzeichnungsbasierte Trainingsmethoden ein. Hierfür bitten wir Sie vor jedem Gespräch mit einem unserer Servicemitarbeiter um Ihre ausdrückliche Zustimmung. Liegt uns diese Zustimmung nicht vor findet auch keine Aufzeichnung statt. Die entstandenen Aufzeichnungen werden von uns und unserem beauftragten Dienstleister (4Com GmbH & Co. KG, Hamburger Allee 23, 30161 Hannover) ausschließlich für das Training unserer Mitarbeiter erhoben und genutzt. Wir verarbeiten dabei lediglich Daten, die Sie uns geben. Dabei handelt es sich in der Regel um Personenstammdaten, Adressdaten und vertragsrelevanten Daten. Sie entscheiden selbst, welche personenbezogenen Daten Sie uns im Rahmen eines telefonischen Beratungsgesprächs bekannt geben.

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung
Wir verarbeiten die Daten für die Schulung unserer Mitarbeiter in Hinblick auf die Service- und Beratungsqualität.

 

4. Dauer der Speicherung
Es gelten die o.g. allgemeinen Regelungen.

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Aufzeichnung vor jedem Gespräch ablehnen. Eine automatischen Aufzeichnung ohne das Ihre Zustimmung vorliegt findet nicht statt. Auch im laufenden Gespräch können sie der Aufzeichnung jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird die Aufzeichnung durch unseren Mitarbeiter gestoppt und systemseitig gelöscht. Auch nach Beendigung des Beratungsgesprächs ist ein Widerspruch formfrei möglich und kann an die o.g. Kontaktdaten gerichtet werden.

 

 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Innerhalb der Bank erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung ihrer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen.
Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) können zu den genannten Zwecken Daten erhalten. Dabei handelt es sich um Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen, Telekommunikation, Beratung und Consulting sowie Vertrieb und Marketing. Unsere Dienstleister haben wir sorgfältig ausgewählt und -soweit erforderlich- mit datenschutzrechtlichen Verträgen verpflichtet.
Im Falle einer Datenweitergabe an Empfänger außerhalb der TeamBank (Weitergabe an externe Stellen wie z.B. Aufsichtsbehörden oder Strafverfolgungsbehörden) sind wir zur Verschwiegenheit über alle kundenbezogenen Tatsachen und Wertungen verpflichtet,von denen wir Kenntnis erlangen (Bankgeheimnis). Informationen über Sie dürfen wir nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten, Sie darin eingewilligt haben oder wir zur Erteilung einer Bankauskunft befugt sind.

 

Datenübermittlungen an Drittstaaten

Eine Datenübermittlung an Drittstaaten (außerhalb der Europäischen Union bzw. es Europäischen Wirtschaftsraums) findet nur statt, soweit dies zur Durchführung eines Schuldverhältnisses erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns dazu Ihre Einwilligung erteilt haben. Dabei haben wir die Vertragsverhältnisse datenschutzrechtlich abgesichert. Soweit möglich, wurde die Einhaltung des Datenschutzniveaus dabei auch durch die EU-Standardvertragsklauseln gewährleistet.

 

Links zu anderen Anbietern
Unsere Website verlinkt – deutlich erkennbar – auch auf Internet-Auftritte anderer Unternehmen. Durch diese Links ermöglichen wir lediglich den Zugang zur Nutzung fremder Inhalte. Soweit Links zu Webseiten anderer Anbieter vorhanden sind, haben wir auf deren Inhalte keinen Einfluss. Daher kann für diese Inhalte auch keine Gewähr und Haftung übernommen werden. Für die Inhalte dieser Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Rechtsverstöße und erkennbare Rechtsverletzungen geprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine ständige Kontrolle der Inhalte der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

 

Social PlugIns in unserem Blog auf der Website (mit Shariff-Lösung)

 

Nutzung von Facebook-Like-Button über ‚Shariff-Lösung‘:
Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button“ („Gefällt mir“) auf unserer Seite. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter https://www.facebook.com/policy.php. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Wir möchten auch darauf hinweisen, dass wir die datenschutzfreundliche ‚Shariff-Lösung‘ im Einsatz haben: ‚Shariff‘ stellt den direkten Kontakt zwischen dem sozialen Netzwerk und dem Websiten-Besucher erst dann her, wenn der Besucher selbst aktiv auf den ‚Share-Button‘ klickt.

 

Nutzung von Twitter:
Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion „Re-Tweet“ werden die von Ihnen besuchten Websiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter https://twitter.com/de/privacy. Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Wir möchten allerdings auch darauf hinweisen, dass wir die datenschutzfreundliche ‚Shariff-Lösung‘ im Einsatz haben: Shariff stellt den direkten Kontakt zwischen dem sozialen Netzwerk und dem Website-Besucher erst dann her, wenn der Besucher selbst aktiv auf den ‚Share-Button‘ klickt.

 

Nutzung von Google Analytics

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“-Textdateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen. Die Software setzt die unten in Ziffer 4. genannten Cookies auf dem Rechner der Nutzer (zu Cookies siehe bereits oben). Die durch das Cookie erhobenen Informationen über Ihren Besuch auf dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen. Auf der vorliegenden Website wird die Anonymisierungsfunktion „_anonymizeIp()“ für die IP-Adresse eingesetzt, so dass die IP-Adresse von Google um die letzten 8 Stellen gekürzt gespeichert und weiterverarbeitet wird. Google wird die erhobenen Informationen nutzen, um Ihren Besuch auf der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:
(1) Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
(2) Die aufgerufene Website
(3) Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Website gelangt ist (Referrer)
(4) Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Website aus aufgerufen werden
(5) Die Verweildauer auf der Website
(6) Die Häufigkeit des Aufrufs der Website
(7) Art der Besucher: Standort des Nutzers (Land, Region, Stadt), Betriebssysteme, Sprache, Endgeräte (PC, Mobile, Tablet), Browser, Bildschirmauflösung
(8) Herkunft des Traffics: Aus welchen sozialen Netzwerken die Besucher kommen, Aus welchen online Kampagnen die Besucher kommen, Aus welchen Suchmaschinen die Besucher kommen, Von welchen anderen Webseiten die Besucher kommen (Referrer), Aus welchen sonstigen Quallen die Besucher kommen
(9) Verhalten der User auf der Webseite: Aufgerufene Zielseiten, Klickpfade, Absprungraten, Verweildauer
(10) Conversions: Anzahl der Anfragen, Kredithöhe

 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten und sonstiger Informationen mittels Google Analytics, ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO in Verbindung mit Art. 5 Abs. 3 der Richtlinie 2002/58/EG (Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation), ansonsten unser berechtigtes Interesse Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Website zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Website und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern.

 

4. Dauer der Speicherung
Die von Google Analytics auf Ihrem Rechner gespeicherten Cookies werden innerhalb folgender Fristen gelöscht:

 Cookie Funktion
 Löschung
 _ _ utma  Dient der Unterscheidung von Nutzern und Seitenbesuchen (Sessions)  2 Jahre nach Setzen des Cookies
 _ _ utmt  Dient der Drosselung der Seitenaufrufrate  10 Minuten nach Setzen des Cookies
 _ _ utmb  Dient der Bestimmung neuer Sessions/Besuche  30 Minuten nach Setzen des Cookies
 _ _ utmc  Dient der Herstellung der Interoperabilität mit dem Urchin Tracking Code von Google Analytics  Nach Beedndigung der Session
 _ _ utmz  Speichert die Quelle, von der der Nutzer unsere Webseite erreicht hat  6 Monate nach Setzen des Cookies
 _ _ utmv  Dient der Speicherung variabler Besucherdaten  2 Jahre nach Setzen des Cookies

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Es gelten die o.g. allgemeinen Regelungen. Zudem haben Sie hier die Möglichkeit dem Tracking zu widersprechen.

 

Verwendung von Google AdWords Conversion Tracking

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir nutzen den Google Adwords Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States („Google“), der es uns ermöglicht, zu von uns festgelegten Schlüsselwörtern „Keywords“ Anzeigen zu schalten, die auf den deutschsprachigen Websites von Google angezeigt werden, wenn ein Nutzer zu diesem Keyword eine Suchanfrage stellt. Sofern Sie darin eingewilligt haben, nutzen wir auf dieser Website die „Google AdWords Conversion-Tracking“- Funktion. Wenn Nutzer mit unseren AdWords-Anzeigen interagieren (durch Klicken auf eine Textanzeige oder Aufrufen einer Videoanzeige), wird von AdWords ein Cookie mit Informationen zu der Interaktion in einer Google-Domain gespeichert. Führt ein Besucher unserer Website eine bestimmte Aktion aus (z.B. die Beantragung eines Kredits, die Anforderung unseres Newsletters oder eine Kontaktanfrage), wird das Cookie ausgelesen und mit den damit erhobenen Daten zurück an Google AdWords gesendet. Personenbezogene Daten werden dabei nicht gespeichert. Solange das Cookie gültig ist, können Google und wir als Websitenbetreiber erkennen, dass Sie auf eine von uns geschaltete Anzeige geklickt haben und zu einer bestimmten Zielseite (z. B. die Seite zur Prüfung Ihres Kreditwunsches oder die Seite zur Newsletter-Anmeldung) gelangt sind. Mithilfe des Cookies werden in „Google AdWords“ sogenannte „Conversion“-Statistiken erstellt, in denen die Anzahl der Nutzer, die auf eine unserer Anzeigen geklickt haben, erfasst wird. Zudem wird gezählt, wie viele Nutzer zu einer Zielseite, die mit einem „Conversion-Tag“ versehen worden ist, gelangt sind. Die Statistiken enthalten jedoch keine personenbezogenen Daten, mit denen Sie sich identifizieren lassen.

 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten und sonstiger Informationen mittels Adwords Conversion, ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO in Verbindung mit Art. 5 Abs. 3 der Richtlinie 2002/58/EG (Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation), ansonsten unser berechtigtes Interesse Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung
Das Google Adwords Conversion Tracking wird von uns dazu eingesetzt, um die Effizienz unserer Adwords Anzeigen zu messen und zu ermitteln, welche von uns beworbenen Produkte besonders nachgefragt werden.

 

4. Dauer der Speicherung
Die Cookies verlieren ihre Gültigkeit nach 90 Tagen.

 

5. Widerruf Ihrer Einwilligung und Beseitigungsmöglichkeit
Es gelten die o.g. allgemeinen Regelungen. Zudem haben Sie hier die Möglichkeit dem Tracking zu widersprechen.

 

Verwendung von Google Tracking Pixeln

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Tracking-Pixel sind kleine Grafiken, die beim Aufruf einer Website automatisch geladen werden und die Verfolgung des Nutzerverhaltens ermöglichen. Folgende Daten werden insbesondere von uns mit Hilfe eines Tracking Pixels erhoben und analysiert:
a) Vom Seitenbesucher verwendetes Betriebssystem
b) Vom Seitenbesucher verwendetes Endgerät (Mobiltelefon, Tablet oder Desktop-Computer)
c) eingesetzter Browser
d) Bildschirmauflösung des benutzten Endgeräts
e) Zeitpunkt des Aufrufs der Website
f) Aktivitäten des Seitenbesuchers auf der Website während einer Sitzung bei Einsatz von mehreren Tracking Pixeln
g) IP-Adresse des Seitenbesuchers

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten mittels Cookies, die von Google gesetzt werden, ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers, diese nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, ansonsten unser berechtigtes Interesse Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die mit Hilfe von Tracking Pixeln erhobenen Daten nutzen wir dazu, unser Webangebot zu verbessern, nutzerfreundlicher zu machen und unsere Internet- Angebote auf die am häufigsten verwendeten Browsertypen und -versionen anzupassen. Außerdem dient die Verwendung von Tracking-Pixeln dazu, Interessenten und Kunden, die unsere Website besuchen, von sogenannten „Bots“, also selbstständig laufenden Computerprogrammen zu unterscheiden, die das Internet automatisch nach Informationen durchsuchen.

 

4. Dauer der Speicherung
Die von uns mit Tracking Pixeln erhobenen, personenbezogenen Daten werden innerhalb folgender Fristen gelöscht:

Cookie
 Funktion Löschung
 _ _ utma  Dient der Unterscheidung von Nutzern und Seitenbesuchen (Sessions)  2 Jahre nach Setzen des Cookies
 _ _ utmt  Dient der Drosselung der Seitenaufrufrate  10 Minuten nach Setzen des Cookies
 _ _ utmb  Dient der Bestimmung neuer Sessions/Besuche  30 Minuten nach Setzen des Cookies
 _ _ utmc  Dient der Herstellung der Interoperabilität mit dem Urchin Tracking Code von Google Analytics  Nach Beendigung der Session
 _ _ utmz  Speichert die Quelle, von der der Nutzer unsere Webseite erreicht hat  6 Monate nach Setzen des Cookies
 _ _ utmv  Dient der Speicherung variabler Besuchsdaten  2 Jahre nach Setzen des Cookies

 

5. Widerruf Ihrer Einwilligung und Beseitigungsmöglichkeit
Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen bzw. erteilte Einwilligungen widerrufen. Der Widerruf bzw. Widerspruch ist formfrei möglich und kann an die o.g. Kontaktdaten gerichtet werden. Wenn Sie die Speicherung von Cookies auf Ihrem Rechner nicht wünschen, können Sie die o.g. Einstellungen in Ihrem Browser vornehmen. Sie haben die Möglichkeit dem Tracking zu widersprechen. Google Analytics deaktivieren.

Ihre Rechte als natürliche Person

Ihre Rechte als betroffene Person finden Sie insbesondere in den Art. 15 – 22 DSGVO.

 

Sie erhalten gemäß Art. 15 DSGVO auf Verlangen unentgeltlich Auskunft über Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten.

 

Sie können gemäß Art. 16 DSGVO die Berichtigung Ihrer Daten verlangen, falls wir Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig speichern sollten. Nach Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Art. 18 DSGVO beinhaltet Ihr Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben. Nach Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre bereitgestellten personenbezogenen Daten, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns zu bekommen. Sie können ihre Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen. Dem kommen wir gerne nach, sofern uns das technisch möglich ist.

 

Als betroffene Person haben Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre einmal gegenüber der TeamBank AG erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft bei den o.g. Kontaktdaten zu widerrufen. Dadurch dürfen wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr weiter verarbeiten, es sei denn es bestehen Ausnahmeregelungen (gesetzliche Aufbewahrungsfristen etc.). Nach Widerruf der Einwilligung bleibt eine in der Vergangenheit rechtmäßige Verarbeitung rechtmäßig.
Soweit Ihre personenbezogenen Daten aufgrund von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit f. DSGVO verarbeitet werden, haben Sie nach Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, wenn Gründe dafür vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

 

Der Widerspruch ist formfrei möglich und kann an die o.g. Kontaktdaten gerichtet werden. Selbstverständlich können Sie auch der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen.

 

Letztlich dürfen Sie sich gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt. In der Regel können Sie sich an die Aufsichtsbehörde an Ihrem üblichen Aufenthaltsort, Arbeitsplatz oder den Ort eines mutmaßlichen Verstoßes wenden.

Was tun wir für Ihre Sicherheit.

Die TeamBank AG trifft technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um die Daten vor zufälliger oder vorsätzlicher Manipulation, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

256bit-Verschlüsselung

Wenn Sie uns aus dieser Internetstrecke heraus einen Kreditwunsch übermitteln möchten, ist uns die Sicherheit Ihrer Daten besonders wichtig: Die Daten in der Formularstrecke der Online-Bestellung werden für die Übertragung mit Sicherheitsstandard 256-bit-SSL-Verschlüsselung gesichert. Dieser Schlüssel wird als unknackbar eingestuft. Es gibt wesentlich mehr als 340.282.366.920.938.463.463.374.607.431.768.211.456 mögliche Kombinationen, sodass das Entschlüsseln einer Verbindung Jahre dauern würde.

 

Das https-Verschlüsselungssymbol in Ihrem Browser

Wenn die Verbindung mit unserem Bankrechner aufgebaut wird, erhalten Sie ggf. einen Hinweis, dass Sie im Begriff sind, eine sichere Verbindung aufzubauen. Nach Verbindungsaufbau erscheint in der Statuszeile des Browsers das Symbol eines abgesperrten Schlosses. Durch Doppelklick erhalten Sie weitere Informationen und können die Identität der Verbindung mit der TeamBank AG durch unsere Zertifikatsinformationen verifizieren.

Das können Sie für Ihre Sicherheit tun.

Setzen Sie immer aktuellste Virenscanner ein. Schützen Sie Ihren Rechner vor Trojanern und Viren, indem Sie einen Virenscanner einsetzen. Ein Virenscanner überprüft sämtliche Dateien auf Viren oder Trojaner und eliminiert sie. Verwenden Sie immer die aktuellste Version. Viele Hersteller bieten Updates über das Internet an.

 

Vorsicht bei der Verwendung fremder Computer

Internetcafés und frei zugängliche Computer in Hotels, Wartebereichen usw. erlauben inzwischen komfortables Surfen im Internet. Hierbei ist man umfangreichen Gefahren ausgesetzt. Schließlich weiß man nicht immer, ob die Virenschutzsoftware und die Firewall auf dem aktuellen Stand sind. Möglicherweise sind sogar Spionageprogramme installiert, die die Aktivitäten mitverfolgen. Nachfolgende Gäste am Computer können Ihre Aktivitäten über die Verlaufsfunktion des Browsers nachvollziehen und evtl. auch von Ihnen eingegebene vertrauliche Daten wie Passwörter oder abgefragte Berichte herausfinden. Vermeiden Sie also generell die Eingabe vertraulicher Daten in öffentlich zugängliche Computer und verzichten Sie dort auf Finanzgeschäfte oder geschäftliche Transaktionen.

Wir sind gerne für Sie erreichbar!

Online-Sofortentscheidung
über den Kreditantrag
Suche

Häufige Begriffe
close